19.01.2021

Bestens versorgt bei jedem Tempo.

BLOCK sponsert Stromversorgungen für das TU Darmstadt Racing Team (DART).

DART ist ein gemeinnütziger Verein sowie eine Hochschulgruppe der TU Darmstadt und hat sich der Förderung von Wissenschaft, Forschung und Bildung auf dem Gebiet des Fahrzeugbaus verschrieben. Aktuell besteht der Verein aus rund 60 aktiven Studierenden diverser Fachbereiche, insbesondere Maschinenbau, Elektrotechnik, Informatik und Wirtschaftsingenieurwesen. Zusätzlich steht ein großes Netzwerk an Alumni den aktiven Mitgliedern bei den Projekten mit Rat und Tat zur Seite. Gemeinsam teilen sie die Begeisterung für Rennsport und Ingenieurwissenschaften.

DART widmet sich insbesondere aktuellen Fragestellungen und Trends der Automobilindustrie. Bereits 2011 konstruierte das Team seinen ersten vollelektrischen Rennboliden und konnte dessen Technik und Antrieb seitdem stetig weiterentwickeln. In der Saison 2017 verschrieb sich das Team zusätzlich dem autonomen Fahren und konnte mit dem myD2017 der Öffentlichkeit den ersten vollautonomen Rennwagen der Vereinsgeschichte vorstellen.

Durch die praxisnahe Vertiefung studienrelevanter Themen sowie den realitätsnahen Arbeitsbedingungen gehen die Mitglieder dabei nicht nur ihren Interessen nach, sondern bereiten sich aktiv auf ihren Berufseinstieg vor.

Ziel des Teams ist es, innerhalb eines Jahres zwei Rennfahrzeuge zu konstruieren, zu fertigen, in Betrieb zu nehmen, zu validieren und sich auf den internationalen Wettbewerben der #FormulaStudent gegen die starke Konkurrenz aus dem In- und Ausland durchzusetzen. Neben dynamischen Disziplinen fließen die Qualität der Konstruktion, die Kostenplanung, das Verkaufskonzept und der Energieverbrauch des Rennwagens in die Gesamtwertung ein.

In der Vergangenheit hat der Verein dabei bereits an zahlreichen Wettbewerben teilgenommen, unter anderem in Hockenheim/Deutschland, Silverstone/England, Varano de´ Melegari/Italien, Spielberg/Österreich, Barcelona/Spanien und weiteren kleineren Rennstrecken. Im vergangenen Jahr entwickelte der Verein einen eigenen elektrischen Antriebsstrang bestehend aus Wechselrichtern und permanent erregten Synchronmotoren. Die beiden Baugruppen wurden jeweils in mehreren Abschlussarbeiten simulativ ausgelegt, für die Validierung der Simulation wurde zeitgleich ein Motorprüfstand für Elektromotoren erschaffen. Auf diesem sollen dann die realen Kennwerte des Wechselrichters/ Elektromotors mit den berechneten Werten verglichen werden.

Die Steuerung und Überwachung des Prüfstandes wird durch eine SPS realisiert, die – ebenso wie das Kühlsystem – von einem BLOCK Schaltnetzteil versorgt wird. Entscheidend für die Auswahl der BLOCK Produkte waren die kompakten Abmaße kombiniert mit der Robustheit gegenüber hohen Umgebungstemperaturen. Zudem hält die Möglichkeit mehrere Netzteile parallel zu betreiben die 24 V-Energieversorgung flexibel anpassbar für eventuelle zukünftige Änderungen am Prüfstandsaufbau.

Insbesondere die anwendungsorientierte Zusammenarbeit von BLOCK mit Wissenschaft und Forschung sorgt dafür, dass das hohe Qualitätsniveau und der Vorsprung kontinuierlich ausgebaut werden und zu einem echten Vorteil im Wettbewerb um Innovationen werden.

Diesen Artikel teilen


Mehr News

Domweih 2023

Die Domweih fand mit dem berühmten Umzug statt. Auch wir waren wieder dabei und haben mit vielen motivierten BLOCKanern teilgenommen.