Selektive Kondensatorabschaltung bei passiven Harmonik Filtern

Ein BLOCK Whitepaper zur effektiven Eliminierung kapazitiver Blindleistung bei Schwachlast oder Leerlauf bei bestehender Netzanbindung des Gesamtsystems.

Kondensatoren müssen auf eine einfache Art und Weise für den Anlagenbauer zugänglich sein, um ein entsprechendes Schaltorgan zu implementieren. Beim Zuschalten von Kondensatoren können Einschaltströme mit extremen Werten auftreten. Nach mehrmaligem Zu- und Abschalten werden Schaltkontakte dadurch verschlissen oder verschweißt. Den Anlagenbetreiber stellt das vor Herausforderungen...

„Der Einsatz von passiven Harmonik Filtern führt zu wiederkehrenden Diskussionen: Wie kann unter Schwachlast oder Leerlauf effektiv die kapazitive Blindleistung eliminiert werden, ohne das gesamte System vollständig vom Netz zu trennen? Die naheliegende Antwort ist, dass sich in Filtern verwendete Kondensatoren einfach abschalten lassen - oftmals leichter gesagt als getan.“

 Christoph Wesner

Erfahren Sie im BLOCK Whitepaper mehr zur selektiven Kondensatorabschaltung bei passiven Harmonik Filtern.

Christoph Wesner oder einer unserer Experten für Power Quality beraten Sie gerne ausführlich.
Kontaktieren Sie uns !


Selektive Kondensatorabschaltung bei passiven Harmonikfiltern.

Download BLOCK Whitepaper


Diesen Artikel teilen