LED Treiber - zuverlässig und langlebig

Head

Die LED Treiber eignen sich besonders für LED Leuchten im Außenbereich und in exponierten Anwendungen in denen es auf höchste Zuverlässigkeit ankommt. Durch die optionale Dimmung, den Bereichsumschalter für den Ausgangsstrom und den sehr weiten Ausgangsspannungsbereich bieten sie die Möglichkeit viele verschiedene Leuchten mit nur wenigen Treibervarianten auszustatten.

Besonders robust

Die ökonomischen LED Treiber der Baureihe PLED setzen Maßstäbe in ihrer Klasse. Überdurchschnittlich robust gegen transiente Überspannungen zeichnen sie sich besonders durch Zuverlässigkeit und Langlebigkeit aus. PLED Treiber sind die erste Wahl für das einfache Schalten oder Dimmen von LED Leuchten.

Lange Lebensdauer

Der hohe Wirkungsgrad, die fortschrittliche Schaltungstopologie und die effiziente Bauteildimensionierung ermöglichen eine lange Lebensdauer von über 50.000 h bei hohen Umgebungstemperaturen bis 60 °C.

Optionale Dimmung

Die LED Treiber bieten neben dem standardmäßig vorhandenen Stromwahlschalter mit zwei Positionen je Leistungsklasse eine Variante mit einer 1-10 V Schnittstelle. Über diese Schnittstelle kann der Ausgangsstrom wahlweise aktiv gesteuert oder mit einem Widerstand fest im Bereich von 10-100 % eingestellt werden. Die 1-10 V Schnittstelle ist sowohl gegen den Netzeingang als auch gegen den LED Ausgang doppelt isoliert. So kann der Ausgang jedem beliebigem Potenzial zugeordnet werden.

LED Schutz gegen Übertemperatur

Für einen sicheren Schutz der LED gegen Übertemperatur kann ein externer NTC am Netzteil angeschlossen werden. Bei Überschreiten der maximalen Temperatur regelt das Netzteil auf 50 % des eingestellten LED-Stromes zurück und verhindert so die Überhitzung der angeschlossenen LED.

Schutz

Überspannungsfest bis 6kV

PLED Treiber sind im ein- und ausgeschalteten Zustand gemäß EN 61000-4-5 überdurchschnittlich robust gegen transiente Überspannungen und energiereiche Störimpulse am Netzeingang. Zusätzlich bieten sie durch den Äquipotenzialkontakt einen optimalen Schutz der angeschlossenen LEDs gegen die kapazitive Weiterleitung von primären Überspannungen an die LED. Der Äquipotenzialkontakt wird einfach durch eine metallische Schraube mit dem LED Kühlkörper verbunden.

Äuipotenzialkontakt